>>> Aktuelle Themen <<<
  

15. November 2020
Neubau Feuerwache Kattenhunder Weg

>>> Aktuelle Themen <<<
  

19. August 2020
Neubaugebiet "An den Wichelkoppeln", Kattenhunder Weg

>>> Aktuelle Themen <<<
  

13.  August 2020
Neubau Internat BBZ Schleswig

>>> Aktuelle Themen <<<
  

13. August 2020
Abbruch Heim Neufelder Weg 4

>>> Aktuelle Themen <<<
  

2. August 2020
Baufortschritt 54° Nord auf der Freiheit

>>> Aktuelle Themen <<<
  

2. August 2020
Baufortschritt Pionierhafen auf der Freiheit

>>> Aktuelle Themen <<<
  

22. Juni 2020
Baufortschritt Kloster auf der Freiheit

>>> Aktuelle Themen <<<
  

13. Mai 2020
Abbruch Schleistraße 18a

Das Archiv der alten-schleihalle ist mittlerweile recht umfangreich. Ich zeige euch auf dieser Seite Fotos mit einer kurzen Beschreibung, die ich auf auf der Facebookseite veröffentliche.
Da nicht jeder von euch Facebook nutzt, sind diese Einträge zukünftig auch hier zu sehen. Viel Spaß beim Stöbern 🙂

Ihr habt auch noch alte Fotos von Schleswig in euren Alben, die ihr mir zur Verfügung stellen würdet? – Schreibt mich einfach an.



11. März 2020 – Kornmarkt 5

Kornmarkt 5 Schleswig Stadtweg
Kornmarkt 5

Wer erinnert sich noch an Ingrid´s Boutique am Kornmarkt 5? Bei diesem zweigeschossigen, traufständigen Wohn- und Geschäftshaus ist in denkmalpflegerischer Hinsicht die Fassadengliederung besonders bemerkenswert. Durch den Einbau der großflächigen Schaufenster wurde die Fassade jedoch stark verändert.
Das Bild wurde im April 1980 aufgenommen. Damals war die Innenstadt bunter als heute – sowohl in Bezug auf die Fassadenfarben, als auch mit Blick auf die vielfältige Geschäftswelt. Vorbei sind die Zeiten, in denen wir bei Radio Voigt, Karstadt, Reuter oder Sprecher einkaufen konnten.



6. März 2020 – Blick auf die Wikinghalbinsel

Wikinghalbinsel Schleswig, Gaswerk, Teerpappenfabrik Erichsen & Menge, Wikingturm
Wikinghalbinsel ohne Wikingturm

Für diese Aufnahme ist der Fotograf in das kleine Türmchen auf Schloss Gottorf geklettert. Die Anlagen vom Gaswerk sind größtenteils abgebrochen, auch die Teerpappenfabrik Erichsen & Menge produzierte nicht mehr. Da die Umgehungsstraße im Hintergrund im Jahr 1961 für den Verkehr freigegeben wurde und die Bauarbeiten für den Wikingturm im Frühjahr 1970 begannen, liegt das Aufnahmedatum irgendwo dazwischen.



3. März 2020 – „Beat der Nationen“ im Hohenzollern 1965

Der „Beat der Nationen“ erreichte 1965 auch unsere beschauliche Schleistadt. Wolfgang Janke war mit seiner Kamera unter den Jugendlichen, die am 28. Oktober 1965 an dem Beatabend der „musik parade“ im Ballhaus Hohenzollern teilnahmen. Die „musik parade, Europas größte Musikzeitschrift“, veranstaltete den „Beat der Nationen“ überregional, so z.B. auch im Deutschen Haus in Flensburg.

Einer Announce in den Schleswiger Nachrichten konnten die Jugendlichen entnehmen, welche Stars nach Schleswig kamen – The Lords aus Berlin, The Fireballs aus der Schweiz, The Big Six aus Schottland mit der Sängerin Barry St. John sowie Tony Sheridan mit seiner sensationellen Show.
Selbst die biederen und erzkonservativen Schleswiger Nachrichten, die sonst nicht von den unzähligen Beatveranstaltungen in der Stadt berichteten, veröffentlichten einen Nachbericht über den „Beat der Nationen“. Dieser fiel aber alles andere als sensationell aus.

Beat der Nationen, Hotel Hohenzollern Schleswig 1965
Schleswiger
Nachrichten
23.10.65

„Spaß und Krach“ – das war der „Beat der Nationen“ in den Augen des Zeitungsredakteurs, der unter dem Kürzel „L.“ die Kritik verfasste. Der Redakteur beschrieb die Veranstaltung als „Rhytmus plus Melodie, elektrisch verstärkt, dazu Geräuschkulisse, auch zur Hebung des Publikumsbefalls dazu das Tänzeln, Stampfen und Wackeln der Beater (oder heißen die „Beats“).“ Weiterhin wird dem Leser mitgeteilt, dass das Publikum nicht zum Überschwank neigte, die Jugendlichen saßen eher ruhig auf den Stühlen, vorzugsweise auf den Sesseln im Randbereich des Saales – „denn Beater mögen es bequem.“ Die Mädchen waren adrett gekleidet, anstatt „Pilzköpfe“ trugen sie „lange Haare mit Stirnfransen.“ Unter den Jungs waren nur einige „Extreme wie die karierte Mütze zur Windjacke“ anzutreffen.

Die Beschreibung der Kleidung der einzelnen Musiker erschien „L.“ wichtiger, als die Musikdarbietungen selbst. Über den Auftritt von Tony Sheridan, der heute als Mitbegründer der Beatmusik gilt, hielt „L.“ folgendes fest: „Noch kräftiger wurde der Beifall, als Tony Sheridan, groß, schlank, in weißem Sporthemd mit seiner Gitarre erschien: das Kreischen aus dem Saalhintergund schien freilich aus einer Tonkonserve, nicht aus Schleswiger Kehlen zu kommen. Tony Sheridan zündete aber wirklich, das Mitsingen allerdings, zu dem der Star auf deutsch aufforderte, kam nicht recht in Gang.“

Als letzter Act des Abends traten „The Lords“ auf die Bühne und reizten die Zuhörer zum Eskalieren: „Ihr prächtiges Musizieren und ihr zwanglos-fröhliches Benehmen rissen das Publikum zu Extrahuldigungen hin: Papierbälle flogen auf die Bühne.“



28. Februar 2020 – Die Beatniks in der Schleihalle

„Larry am Wirbeln“ – mit diesen drei Worten beschriftete Wolfgang Janke die Fotos, die er um 1964/65 von einem Auftritt der Beatniks in der legendären Schleihalle aufnahm.
Es war die Zeit der Beatmusik, Beatgruppen traten im wöchentlichen Wechsel in nahezu allen großen Gaststätten auf, wie der Schleihalle, dem Ballhaus Hohenzollern oder der Stampfmühle. Zu den bekanntesten Schleswiger Beat-Formationen gehören neben „The Beatniks“ auch „The Handsome Five“, „The Monkeys“ sowie „The Conventional Sound“.

Ganz genau genommen wirbelte damals nicht Larry, sondern Harry in der Schleihalle. Auf einer Klassenfahrt ins Schullandheim Rantum/Sylt wurden beim Verteilen der Post die Schüler beim Namen aufgerufen. Die Namensliste war in deutscher Schrift (Sütterlin) verfasst, die der Vorlesende scheinbar nicht richtig lesen konnte. So wurde anstatt Harry ein Larry Woggan aufgerufen – die Geburtsstunde des allseits bekannten Spitznamens. Der unvergessene Harry „Larry“ Woggan verstarb plötzlich und völlig unewartet am 21. März 2017.

Hier sind die Fotos mit den ursprünglichen Beatniks, gegründet 1963: Peter Gutman (Sologitarre, Gesang), „Larry“ Woggan (Rhytmusgitarre, Gesang), Michael „Mike“ Claus (Rhytmusgitarre), Karsten Lilienthal (Bassgitarre), Christian Schubert (Schlagzeug). Nach mehreren Umformierungen lösten sich die Beatniks 1972 (vorläufig) auf.



23. Februar 2020 – Schnappschuss auf der Promenade

Schleipromenade Schleswig
Schleipromenade

Gestern hatte ich netten Besuch von einem treuen Leser der alte- schleihalle. Wolfgang Janke hatte gleich mehrere Fotoalben dabei, aus denen er Bilder herausgesucht hatte, die thematisch in die alte-schleihalle passen.

Hier ein Schnappschuss von der Schleipromenade, der kleine Wolfgang sitzt mit seinem Vater auf der Bank. Im Hintergrund steht die Schleihalle, von der auch einige Bilder aufgetaucht sind, ebenso von dem Beat-Festival 1965 im Hotel Hohenzollern.

Danke nochmal, Wolfgang. 🙂

Schaut doch auch einmal in eure oder die Fotoalben eurer Eltern und Großeltern. Vielleicht findet ihr auch noch Fotos, die auf diese Seite passen würden. Schreibt mir einfach.

Zur Fotokiste 2019 >>>>>