>>> Aktuelle Themen <<<
  

10. Dezember 2019
Firma Johannes Lilienthal (Artikel von 1968)

>>> Aktuelle Themen <<<
  

06. Dezember 2019
Eisenwarengeschäft Richard Petersen, Portrait 1969

>>> Aktuelle Themen <<<
  

04. Dezember 2019
Über die Elektrofirma von Johannes Bannick, 1966

>>> Aktuelle Themen <<<
  

03. Dezember 2019
"Die Spielzeugschachtel", Kornmarkt, 1963

>>> Aktuelle Themen <<<
  

02. Dezember 2019
Kurzfilm Fallschirmspringer divi-Eröffnung 1975

>>> Aktuelle Themen <<<
  

02. Dezember 2019
Dampfwäscherei Edelweiss, 1961

>>> Aktuelle Themen <<<
  

1. Dezember 2019
Gutachten zur Wikinghalbinsel 1993/94 und 2016

>>> Aktuelle Themen <<<
  

29. November 2019
Schipper Duk - een Holmer Original


Ein Besucher der „alten-schleihalle“ hat mich darauf hingewiesen, dass nun mit dem langerwarteten Abbruch der letzten Baracke auf dem Gelände der Kinder- und Jugendpsychiatrie Hesterberg begonnen wurde. Zuletzt war die Station K8 in Haus P untergebracht.
Diese Baracke ist die letzte von insgesamt drei Unterkünften, die im Jahr 1969 errichtet wurden. Der damalige ärztliche Direktor des Landeskrankenhauses, Prof. Dr. W. Döhner, schreibt in dem Verwaltungsbericht vom Dezember 1969:

„In modifizierter Fertigbauweise wurden drei neue Pavillons hinter dem Finanzamt errichtet für je 35 bis 38 Kinder. Sie werden nach modernen Gesichtspunkten geführt, einschließlich einer beschützenden Werkstatt. Nach Abgabe eines Teiles des Geländes für die neue Verbindungsstraße (Friedrich-Ebert-Straße) zwischen Hindenburg-Platz und Suadicanistraße hat inzwischen in diesem Bereich die Stadt Schleswig ein Hallenschwimmbad gebaut, das im Februar 1970 fertiggestellt sein soll und das dann auch von geeigneten Patienten des Landeskrankenhauses mitbenutzt werden kann.
Die Stadtionen des Hesterbergs sind mit Waschmaschinen ausgerüstet. Seit längerer Zeit verfügt der Hesterberg über eine eigene Einrichtung für hirnelektrische Untersuchungen.“

 

Galerie