>>> Aktuelle Themen <<<
  

19. April 2019
 Aus der Fotokiste - Obst- und Gemüse Kornmarkt 1

>>> Aktuelle Themen <<<
  

17. April 2019
Aus der Fotokiste - Das Blumenboot im Stadtweg

>>> Aktuelle Themen <<<
  

14. April 2019
Aus der Fotokiste - Brockdorff-Rantzau-Brücke

>>> Aktuelle Themen <<<
  

10. April 2019
Auf der Freiheit, Ost - Abbruch Kasernengebäude

>>> Aktuelle Themen <<<
  

30. März 2019
Neubau ZOB 1954/55

>>> Aktuelle Themen <<<
  

26. März 2019
Baufortschritt Zentralklinik Hesterberg

 

 

Der Abbruch des Gebäudes Fischbrückstraße Nr.14 wird in der Zeit vom 30.11.-18.12.09 erfolgen, in diesem Zeitraum wird der Hafengang, an dem das Gebäude grenzt, für den Verkehr gesperrt. Das Haus stand schon etwa fünf Jahre lang leer und war dem Verfall ausgesetzt. Einige Anwohner bemühten sich vergebens um den Erhalt des Hauses.

 

 

Abbruch Fischbrückstraße Nr.14 Schleswig
Das betroffene Haus ist rot umrandet.
Oktober 2008

 

 

Der Kernbau des Hauses ist Ende des 16.Jahrhunderts errichtet worden, wahrscheinlich in der Zeit um 1560/1570. Die alte Adresse dieses Geweses lautete Fischbrückstraße IV.Quartier Nr.39. Im Laufe der Jahrhunderte ist das Gebäude mehrfach umgebaut und erweitert worden. Auch die Nutzung des Hauses war ganz unterschiedlich, so waren hier z.B. Ende des 19.Jhd./Anfang 20 Jhd. einde Gastwirtschaft eingerichtet. Gastwirte waren u.a. Carl Georg Piepgras – er betrieb zusätzlich noch einen Kleinhandel – sowie Ernst Bruno Koll.
Anscheinend muß dieses Gebäude zeitweise unter Denkmalschutz gestanden haben. In dem Protokoll über die Sitzung des Bau- und Umweltauschusses vom 15. Mai 2008 heißt es unter Punkt 1 (Einwohnerfragestunde), dass die Eigentümerin des „unter Denkmalschutz stehenden Gebäudes Fischbrückstraße 14“ sich wie folgt zu Wort gemeldet hat :
„Sie schildert ihr Problem mit dem Landesamt für Denkmalschutz zur geplanten Sanierung des Gebäudes und fragt an, welche Möglichkeiten auch zur Mitfinanzierung des Sanierungsvorhabens durch die Stadt Schleswig bestehen.“

 

 

Abbruch Fischbrückstraße Nr.14 Schleswig
Fischbrückstraße Nr.14

 

 

Nach dem Abbruch des Wohnhauses in der Schleswiger Altstadt soll auf dem freigewordenen Grundstück ein 4-geschossiger Neubau errichtet werden. Die vier komfortablen Eigentumswohungen sollen seniorengerecht ausgestattet sein, der Bauherr verspricht einen „unverbaubaren Blick auf Gärten und den Dom, ab 1. Stock auch auf Seglerhafen und Schlei“. Die Wohnungen sollen im August 2010 bezugsfertig sein.

Die Anwohner befürchten jedoch, das durch die 4-geschossige Bauweise der Altstadt-Charakter in diesem Straßenabeschnitt zerstört wird.

 

 

Abbruch Fischbrückstraße Nr.14 Schleswig
Grafik des Neubaus.
Quelle : Immobilienscout24.de

 

 

Während der Abbruch auf Hochtouren läuft, haben einige Anwohner einen Protest gegen die Neubebauung mit einem 4-geschossigen Gebäude organisiert. Den Abriss des alten Fachwerkhauses konnten die Anwohner nicht abwenden, sie hoffen aber, mit ihrem Protest eine Anpassung des Neubaus an die vorhandene Bebauung zu erreichen.

 

 

Abbruch Fischbrückstraße Nr.14 Schleswig
Ein Protestschreiben mit angekündigter Unterschriftensammlung
gegen die Höhe des geplanten Neubaus.

 

 

Aus diesem Schreiben geht hervor, dass ab Dezember 2009 eine Unterschriftenliste im Stenografenverein Schleswig, Fischbrückstraße 1, ausliegen wird, in der jeder Bürger, der diesen Protest unterstützen möchte, sich eintragen kann.

Am 19.12.2009 beschäftigten sich die Schleswiger Nachrichten mit diesem Thema.

Da das Grundstück in einem der ältesten Stadtgebiete liegt und in dem Bereich der alte Stadthafen sowie der östlich Stadtgraben vermutet werden, wäre eine archäologische Bodenuntersuchung sicherlich aufschlussreich gewesen. Auf Nachfrage teilte das Archäologische Landesamt kurz mit, das eine tiefergehende Bodenuntersuchung nicht geplant sei.
Auf einem der Nachbargrundstücke im Hafengang fanden in der Vergangenheit Ausgrabungenstatt, es wurden Teile des alten Hafens freigelegt.

 

 

Stadtgraben Fischbrückstraße Nr.14 Schleswig
Der Stadtgraben, vermuteter Verlauf.
Zeichnung : Dr.Falk Ritter

 

Galerie Abbruch Fischbrückstraße 14

 

Galerie Neubau Fischbrückstraße 14

Quelle : SN 28.11.09
Protokoll über die Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 15.Mai 2008 im Rathaus, Sitzungszimm