>>> Aktuelle Themen <<<
  

18. August 2019
Aus der Fotokiste - Bulli von Radio Voigt

>>> Aktuelle Themen <<<
  

18. August 2019
Aus der Fotokiste - Wegweiser an der Schleistraße

>>> Aktuelle Themen <<<
  

18. August 2019
Aus der Fotokiste - Rundfunk-Ausstellung Radio Voigt

>>> Aktuelle Themen <<<
  

11. August 2019
Aus der Fotokiste - Holmer Beliebung

>>> Aktuelle Themen <<<
  

11. August 2019
Aus der Fotokiste - Das Tegelnoor

>>> Aktuelle Themen <<<
  

10. Juni 2019
Baufortschritt Zentralklinik Hesterberg

 

Auf dieser Seite werde ich versuchen, die Chronik des Schleswiger Butterwerkes, Schleidörferstraße 5, zu erstellen. Das Werk, das zuletzt zu DMK (Deutsches Milchkontor GmbH) gehörte, wurde Ende August 2014 geschlossen. Seit einigen Jahren wurde am Schleswiger Standort nur noch Molkepulver produziert, eine Werksschließung wurde seit Jahren immer wieder angedroht.
Leider liegen mir derzeit nur die wesentlichen Eckdaten der Firmengeschichte vor, sobald ich einmal wieder etwas Zeit haben sollte, werde ich weiter zu diesem Thema recherchieren.  Ich hoffe, dass mir auch noch historische Fotos von dem alten Butterwerk, in dem zu Spitzenzeiten über 200 Personen gearbeitet hatten, zur Verfügung gestellt werden.

 

Chronik des Werkes

1959 – Gründung der Firma Nordbutter als Kommanditgesellschaft

1960/61 – Bau des Butterwerkes an der Schleidörfer Straße, ehem. Zuckerstraße

01.April 1961 – Inbetriebnahme als erstes Butterwerk Schleswig-Holsteins. Produziert wurde mit zunächst drei Kegelbutterfertigern, zwei Jahre später erfolgte die Erweiterung der Produktionsanlage auf vier Kegelbutterfertiger. Insgesamt waren 40 Meiereien vertraglich dazu verpflichtet, ihren Rahm zur Verarbeitung an das Werk zu liefern. Die Jahresbutterproduktion belief sich auf ca. 4000 Tonnen.

1965 – Bau und Inbetriebnahme einer Walztrocknung. Aufnahme von Magermilchanlieferungen durch andere Meiereien. Herstellung von Walzenpulver für Futterzwecke.

1968 – Bau und Inbetriebnahme des ersten Trockenturmes. Es wurden zusätzlich Magermilch-, Buttermilch- und Molkenpulver hergestellt.

1969 – Bau einer Milchverarbeitung. Beginn von Rohmilchanlieferungen von Milcherzeugern. Im Laufe der nächsten Jahre erfolgten Fusionen mit weiteren ca. 50 Meiereien.

1972 – Umstellung der Butterproduktion auf kontinuierlich arbeitende Butterungsmaschinen. Die Jahresbutterproduktion lag bei etwa 15000 Tonnen. In dieser Zeit waren über 200 Personen im Werk beschäftigt.

1973 – Aufstellung des zweiten Trockenturmes. Herstellung von Pulver für Babynahrung von Milupa.

1980 – Aufstellung des dritten (großen) Trockenturmes. Ausrichtung auf die ausschließliche Herstellung von Pulver für Nahrungsmittel.

1988 – Ausbau der Butterei. Es wurden eine neue Butterungsmaschine, eine Butterpackmaschine und Erhitzungsanlagen installiert. Jährlich wurden nun ca. 33000 Tonnen Butter in Schleswig hergestellt.

1989 – Zusammenschluss mit anderen Schleswig-Holsteinischen Meiereien zur MGN (Meiereigesellschaft Nordmark)

1990 – Umbau der Trocknung. Der erste Trocknungsturm wurde demontiert, in den zweiten Turm wurden Filteranlagen eingebaut.

1993 – Nach dem Zusammenbruch der MGN erfolgte die Übernahme durch die Nordmilch.

01.04.1993 – Der Fuhrpark des Werkes wurde an die Spedition Nissen & Jordt verkauft. Nachdem sich beide Geschäftleute getrennt hatten, wurde der Fuhrpark von der Spedition Nissen weiter betrieben.

1996 – Modernisierung der Milchverarbeitungsanlagen.

2001 – Die Butterei wird nach Hohenwestedt verlagert, die Milchpulverproduktion wird eingestellt. Der Standort spezialisiert sich ausschließlich auf die Herstellung von Molkepulver für sowohl Futtermittel als auch Lebensmittelkunden, die das Pulver als Sackware in Big Bag´s oder per Silo-LKW erhalten.

01.09.2008 – Das Werk wird von der Firma wheyco GmbH übernommen, wheyco gehört jeweils zur Hälfte der Nordmilch und Humana.

30.06.2009 – Nun gehört das Werk wieder direkt zur Nordmilch.

Ende August 2014 – Das Werk wird geschlossen, die Produktionsanlagen werden demontiert. Die Nachnutzung des Geländes ist unklar.

 

Galerie Butterwerk

 

Stand: 05.September 2014