>>> Aktuelle Themen <<<
  

12. Januar 2022
Abbruch Martin-Luther-Krankenhaus

>>> Aktuelle Themen <<<
  

22. Dezember 2021
Abbruch Stadtgärtnerei, Müllkippe Holmer Noor

>>> Aktuelle Themen <<<
  

5.  Dezember 2021
Aus der Fotokiste - Friedrichsberger Schützenfest 1963

>>> Aktuelle Themen <<<
  

30. November 2021
Aus der Fotokiste - Fotoshooting in der Friedrichstraße

>>> Aktuelle Themen <<<
  

28. November 2021
Aus der Fotokiste - Der Springbrunnen im Park

>>> Aktuelle Themen <<<
  

21. November 2021
Video - Rundgang durch das Martin-Luther-Krankenhaus im August 2021

Schleswig Kalender 2022

Schleswig Kalender 2022

Schleswig Kalender 2022

 

 

Nachdem im März 2015 auf der Freiheit auf dem Regattaplatz eine alte Linde von unbekannten Tätern gefällt wurde, fand heute im Rahmen einer kleinen Feierstunde die Einweihung eines neu angepflanzten Baumkreises statt. Die Kosten der vier Ahornbäume haben die Unternehmerin Susanne Schöning sowie einige Bewohner der Freiheit übernommen. Die Schleswiger Stadtwerke kümmerten sich um die Anpflanzung der Bäume auf diesem städtischen Grundstück, sie werden auch die weitere Pflege übernehmen.
Der Unternehmenssprecher der Freiheit Group, Michael Radtke, bezeichnete diese Anpflanzung als ein „Signal für die Kooperation zwischen der Stadt und der Freiheit.“ Der Standort des Baumkreises sei außerdem der Übergang zwischen dem westlichen Teil der Freiheit, der bereits größtenteils bebaut und bewohnt ist, sowie dem östlichen Bereich.
Bürgermeister Dr. Arthur Christiansen sprach von einem freudigen Ereignis, dass Frau Schöning sich persönlich einbrachte, um einem Frevel ein Ende zu bereiten und etwas Neues zu machen. Etwas Neues auf den Weg zu bringen sei auch das, was die Freiheit ausmache. Auch wenn nicht immer alles glatt gehe, sei es doch sehr wichtig, „etwas zu machen, etwas machen zu wollen“ und etwas Neues auszuprobieren, so Christiansen.
Frau Schöning erklärte in ihrer kleinen Anprache, dass sie sehr betroffen darüber war, dass die alte Linde „so unvermittelt und ohne Not und ohne ersichtlichen Grund gefällt wurde.“  Die Entrüstung darüber nahm sie zum Anlass, eine Neuanpflanzung in die Wege zu leiten.
Der aus vier Ahornbäumen bestehende Baumkreis symbolisiert auch ein Lebensrad mit den vier Himmelsrichtungen, denen jeweils ein Elemt, eine Jahreszeit und ein Lebensabschnitt zugeordnet werden:

Norden: (Weihnachten), Erde – Winter – Geburt
Osten: (Ostern), Wasser – Frühjahr – Kindheit
Süden: (Johanni), Luft – Sommer – Erwachsen
Westen: (Allerseelen), Feuer – Herbst – Alter

 

Galerie

 

29.Mai 2015