>>> Aktuelle Themen <<<
  

27. März 2020
Kurzfilm: Schneekatastrophe 1979 in Schleswig/Friedrichsberg

>>> Aktuelle Themen <<<
  

24. März 2020
Abbruch Hallen Carl Söhrn, Neubau Edeka-Markt

>>> Aktuelle Themen <<<
  

20. März 2020
Lagebericht von Bürgermeister Stephan Dose

>>> Aktuelle Themen <<<
  

11. März 2020
Aus der Fotokiste - Kornmarkt 5, 1980

>>> Aktuelle Themen <<<
  

10. März 2020
Baufortschritt Kloster auf der Freiheit

>>> Aktuelle Themen <<<
  

8. März 2020
Baufortschritt Pionierhafen Schleswig

>>> Aktuelle Themen <<<
  

8. März 2020
Abbruch Halle 53  auf der Freiheit

>>> Aktuelle Themen <<<
  

6. März 2020
Aus der Fotokiste - Blick auf die Wikinghalbinsel

>>> Aktuelle Themen <<<
  

3. März 2020
"Beat der Nationen" im Ballhaus Hohenzollern 1965

 

Im Juli 2010 wird der erste Schleswiger Tierfriedhof eröffnet. Im nördlichen Bereich des Domfriedhofes am Kattenhunder Weg wird der Friedhof angelegt, räumlich getrennt vom übrigen Gelände. Der Tierfriehof wird über einen eigenen Zugang vom Kattenhunder Weg aus erreichbar sein.
Zentrum der Gedenkstätte ist ein ein Rondell mit 5 großen Steinen, in dessen Mittelpunkt ein Bambusstrauch gepflanzt wurde.
Die Kosten für das Anlegen der 2000 m² großen Begräbnisstätte für Haustiere betragen 10000 €. Diese Summe stammt aus dem Etat des Domfriedhofes, dessen Verwalter in dem Tierfriedhof nicht nur eine Ruhestätte, sondern auch eine Einnahmequelle sieht. Eine durchschnittlich große Grabstätte wird für einen Zeitraum von 5 Jahren etwa 150 € kosten. Längere Pachtzeiten sollen auch möglich sein.

Weitere Auskünfte erhält der interessierte Tierhalter bei dem Friedhofsverwalter Georg Gaß unter der Telefonnummer 04621 53147
(Mo-Do 08.00-15.00 Uhr und Fr 08.00-12.00 Uhr).

Tierfriedhof Schleswig

05.Juni 2010

Tierfriedhof Schleswig

05.Juni 2010

Tierfriedhof Schleswig

05.Juni 2010

Tierfriedhof Schleswig

05.Juni 2010

Tierfriedhof Schleswig

05.Juni 2010
Quellen : Schleswiger Nachrichten 03.06.10,
Moin Moin 02.06.10