>>> Aktuelle Themen <<<
  

18. August 2019
Aus der Fotokiste - Bulli von Radio Voigt

>>> Aktuelle Themen <<<
  

18. August 2019
Aus der Fotokiste - Wegweiser an der Schleistraße

>>> Aktuelle Themen <<<
  

18. August 2019
Aus der Fotokiste - Rundfunk-Ausstellung Radio Voigt

>>> Aktuelle Themen <<<
  

11. August 2019
Aus der Fotokiste - Holmer Beliebung

>>> Aktuelle Themen <<<
  

11. August 2019
Aus der Fotokiste - Das Tegelnoor

>>> Aktuelle Themen <<<
  

10. Juni 2019
Baufortschritt Zentralklinik Hesterberg


Am Wochenende des 22./23. Juli 2016 wurde die Schleswiger Innenstadt erneut zur Musikmeile. Im Namen des Veranstalters, Harder/Kruse GbR., begrüßte Ingo Harder gegen 14 Uhr am Freitag die Besucher im Stadtweg, anschließend überbrachte der Ratsherr Stephan Dose die Grußworte der Stadt Schleswig.
Kaum hatte die Zumba-Gruppe Fit for Life mit ihrer Vorstellung begonnen, gab es einige sehr ergiebige Regenschauer, die die Tänzerinnen jedoch nicht davon abhielten, ihre Tanzshow, wenn auch bis auf die Knochen durchnässt, durchzuziehen. Daneben  sorgten die Gruppe Jazz oder Nie, der Schleswiger Spielmannszug sowie ein Clown für Unterhaltung zwischen dem Capitolplatz und dem Gallberg. Ab 17 Uhr startete das Musikprogramm auf vier Bühnen:

Capitolplatz: 4Rocks, Kompliment
Kornmarkt: Siedlerbänd, Big Harry
Gallberg: InTakt, The Beatniks
Nootbaar: Nimm2, Down on Knees

 

Am Samstag war des Wetter glücklicherweise besser, das Tagesprogramm mit dem Clown, den Chaoten- und Freebikern, der Gruppe Sambalegria, der Bauchtanzgruppe sowie der Tanzschule Daniel Console fand im Trocknen statt. An beiden Tagen waren auch zwei Losverkäuferinnen im Stadtweg unterwegs, die Hälfte des Lospreises wurde an das Jugendzentrum Schleswig gespendet. Zu gewinnen gab es Eintrittskarten für das Baltic Open Air sowie das Ahoi Ahoi Festival. Ab 17 Uhr startete das Musikprogramm auf diesen Bühnen:

Capitolplatz: Deichbrecher, Straight Back, Steve Breit Band
Kornmarkt: Nordward Ho, Conventional Sound
Gallberg: Nashville City, Murphys Law
Nootbaar: Julian Ba, No Men Missin, Die Freitakter

 

 

Galerie Freitag




Galerie Samstag