>>> Aktuelle Themen <<<
  

10. Juni 2019
Baufortschritt Zentralklinik Hesterberg

>>> Aktuelle Themen <<<
  

10. Juni 2019
Baufortschritt 54° Nord auf der Freiheit

>>> Aktuelle Themen <<<
  

05. Juni 2019
Feuerwache Karpfenteich aus der Luft

>>> Aktuelle Themen <<<
  

04. Juni 2019
Abbruch Hertie-Ruine

>>> Aktuelle Themen <<<
  

03. Juni 2019
Abbruch Mannschaftsblöcke auf der Freiheit

>>> Aktuelle Themen <<<
  

31. Mai 2019
Über Bars und Bordelle in Schleswig


Am letzten Juli-Wochenende 2015 war es endlich wieder soweit – nach drei Jahren Pause ging das altbekannte Stadtfest unter dem neuen Namen „Schleswig Swingt“ an den Start. Erst im März hatten Ingo Harder und Helmut Kruse damit begonnen, dieses Event zu organisieren. Bei sommerlichem Wetter fand nun das erste „Schleswig Swingt“ in dem Bereich vom Capitolplatz durch den Stadtweg bis zum Kornmarkt statt. Mehrere Tausend Besucher vergnügten sich dort und lauschten den Bands, die auf ingesamt vier Bühnen für Stimmung gesorgt haben. Bereits ab dem Mittag traten verschiedene Künstler und Akteure zwischen dem Capitolplatz und dem Kornmarkt auf.
Zwei besondere „Highlights“ gab es auf dem Kornmark. Am Freitag bedankten sich die Mitglieder des gemeinnützigen Vereins „Initiative Bürger machen mit e.V.“ bei Ingo Harder und Helmut Kruse für das Wiederbeleben dieses legendären Stadtfestes und überreichten beiden ein „Danke-TShirt“.
Am Sonnabend gab es für Ingo Harders langjähriger Lebensgefährtin, Inge Schiebe, eine große Überraschung – vor der Kornmarkt-Bühne fragte er Inge, ob sie seine Ehefrau werden möchte. Kaum dass das „Ja-Wort“ vernommen wurde, jubelten die Zuschauer und sprachen beiden ihre Glückwünsche aus.

Nach Angaben des Veranstalters, die Harder/Kruse Events Gbr., war das Fest auch finanziell ein großer Erfolg. Darum wird „Schleswig Swingt“ 2016 größer ausfallen. Hinzu kommt dann die Mönchenbrückstraße bis hin zum Gallberg, wo noch eine weitere Bühne stehen wird.

Galerie Freitag




Galerie Sonnabend