Die Schleswiger Werkstätten werden auf dem rückwärtigen Geländes auf dem Grundstück Ilensee 2 eine neue Wohneinrichtung bauen. Der dreigeschossige Neubau wird als Ersatzbau für das alte Haus „Eden“ nahe der Stampfmühle dienen, das nicht mehr zeitgemäß ist.  Der 4,5 Millionen Euro umfassende Neubau wird U-förmig errichtet und bietet Platz für 36 stationäre Bewohner.
Mit dem Abbruch der alten Werkstatt- und Wohngebäude aus den 70er Jahren wurde im Februar 2017 begonnen, die alten Gebäude wurden zuletzt von dem Jugendaufbauwerk der Norddeutschen Gesellschaft für Diakonie, die auch Träger der Schleswiger Werkstätten ist, genutzt.

 

 

Galerie

 

Quelle: SN 21.09.15

TwitterGoogle+EmailGoogle GmailWhatsAppFacebook

Gallery

p1390528 p1390584 bild-167 p1410387 p1410835 13 bild1 p1020693 p1110593 DDC_1111_xx DDC_1224_xx stadtweg_4 p1090022 p1070057 dsc_0587 46-a img_0848 dsc_0870 DSCN4499 p1210487 heino_2 DDC_4037fr p1200963 DSC_2814 dsc_1255 DSC_0212 DSC_1450 dsc_1640