Die Schleswiger Werkstätten werden auf dem rückwärtigen Geländes auf dem Grundstück Ilensee 2 eine neue Wohneinrichtung bauen. Der dreigeschossige Neubau wird als Ersatzbau für das alte Haus „Eden“ nahe der Stampfmühle dienen, das nicht mehr zeitgemäß ist.  Der 4,5 Millionen Euro umfassende Neubau wird U-förmig errichtet und bietet Platz für 36 stationäre Bewohner.
Mit dem Abbruch der alten Werkstatt- und Wohngebäude aus den 70er Jahren wurde im Februar 2017 begonnen, die alten Gebäude wurden zuletzt von dem Jugendaufbauwerk der Norddeutschen Gesellschaft für Diakonie, die auch Träger der Schleswiger Werkstätten ist, genutzt.

 

 

Galerie

 

Quelle: SN 21.09.15

TwitterGoogle+EmailGoogle GmailWhatsAppFacebook

Gallery

img_2659 p1400523 db-3 p1020688 Berliner Straße DSC_0040 DDC_2872a_xx DDC_4866_xx p1380871 DSC_1207 DSC_1116 1960er DSCN1677 15_03 DSC_1062 28_01_c_2og DSC_0996 IMG_0048_xx DDC_3776 DDC_8379_xx freiheit_8778 dsc_0276 DSCN4735 schandmaul07_filtered img_0928 p1240254 DSC_0358 dsc_0169