>>> Aktuelle Themen <<<
  

27. März 2020
Kurzfilm: Schneekatastrophe 1979 in Schleswig/Friedrichsberg

>>> Aktuelle Themen <<<
  

24. März 2020
Abbruch Hallen Carl Söhrn, Neubau Edeka-Markt

>>> Aktuelle Themen <<<
  

20. März 2020
Lagebericht von Bürgermeister Stephan Dose

>>> Aktuelle Themen <<<
  

11. März 2020
Aus der Fotokiste - Kornmarkt 5, 1980

>>> Aktuelle Themen <<<
  

10. März 2020
Baufortschritt Kloster auf der Freiheit

>>> Aktuelle Themen <<<
  

8. März 2020
Baufortschritt Pionierhafen Schleswig

>>> Aktuelle Themen <<<
  

8. März 2020
Abbruch Halle 53  auf der Freiheit

>>> Aktuelle Themen <<<
  

6. März 2020
Aus der Fotokiste - Blick auf die Wikinghalbinsel

>>> Aktuelle Themen <<<
  

3. März 2020
"Beat der Nationen" im Ballhaus Hohenzollern 1965



Ihre Vorbilder sind die Stars der klassischen Travestie. Miss Gloria Vain ist bühnenerprobt und in Ihrer Vielseitigkeit kaum zu überbieten. Gepaart mit einem losen Mundwerk und einer Schlagfertigkeit, die es sogar mit jeder Herrenrunde aufnehmen kann, tanzt und singt die Flensburgerin über die großen und kleinen Bühnen dieser Republik.
Die Band von Gloria Vain ist ebenso ungewöhnlich, wie die Künstlerin der Travestie selber. Von Jung und knackig bis Alt und knackig reihen sich Generationen von erfahrenen Musikern um Gloria Vain. Die vier Männer begleiten das bunte Repertoire mit Gitarre, Bass, Schlagzeug und Akkordeon. So werden die, eigens für die Diva arrangierten Stücke, zu Perlen der Unterhaltung für das Publikum.
Unverkennbar ist die Verbindung zu den Legenden „Mary & Gordy“ und den legendären Travestikünstlern „Chez Nous“ und die Liebe zum deutschen Schlager und internationalen Evergreens. Doch im Gegensatz zu manchem Playbackauftritt der Vorbilder ist bei Miss Gloria Vain alles live gesungen und gespielt.
Folgen Sie Ihr auf den „Moon River“, lauschen Sie „Wenn der Wind Ihnen ein Lied erzählt“ und fragen Sie sich „Quando wann“, „Sunny“ endlich zu „Mr. Sandmann“ sagt: „I will survive“ denn „Ich will den Cowboy als Mann“.

Das Publikum darf sich also freuen, auf einen unterhaltsamen Abend mit Kostümen, Klassikern und Klamauk.

Text: Heimat – Raum für Unterhaltung