>>> Aktuelle Themen <<<
  

07.  April 2021
Abbruch Zentralklinik Hesterberg

>>> Aktuelle Themen <<<
  

07. April 2021
Abbruch Gallberg 40a

>>> Aktuelle Themen <<<
  

26. März 2021
Abbruch Flensburger Straße 29

>>> Aktuelle Themen <<<
  

8. März 2021
Buchvorstellung: Am Anfang war das Wort von Jens Nielsen

>>> Aktuelle Themen <<<
  

8. Februar 2021
Buchvorstellung: Schleswig - Filmstadt an der Schlei

>>> Aktuelle Themen <<<
  

27. Januar 2021
Abbruch Stadtweg 69 Musikhaus Fock

>>> Aktuelle Themen <<<
  

30. November 2020
Abbruch Hafenstraße 40, Olschewski´s

>>> Aktuelle Themen <<<
  

30. November 2020
Neubaugebiet "An den Wichelkoppeln", Kattenhunder Weg

 

 

Kaserne Auf der Freiheit Schleswig

Laserscanning 06.August 2004
Westlicher Kasernenteil

 

Gebäude Nr.36
Wache
Bereich A, Mannschaftgebäude Nr.1-4
Luftwaffe
Bereich B, Mannschaftsgebäude Nr.5-8 (PiBtl 620 und SchwBrBtl 660)
Nr.5 : 1./660 und 2./660
Nr.7 : 6/660
Nr.6 und 8 : 1./620 (Stabskompanie)Im Untergeschoß von Block Nr.8 waren der Kompaniechef sowie der Kompaniefeldwebel der 1./620 untergebracht, im Keller befand sich die Waffenkammer. Block Nr.6 war eine reine Mannschaftsunterkunft.
Bereich C
Pionier-Übungsgelände Land, Pi.Üb.Land
Bereich D
Inst.Grp.
Bereich E, Gebäude 60, 61, 64, 65
Instandsetzungskompanie 510, InstKp510
Bereich F, Mannschaftsgebäude Nr.9-12
Nr.10 und 12 : SchwBrBtl 660
Nr.9 und 11 : Panzerpioniere ?
Nr.12 : 3./PiBtl 620 3.Zug
Bereich G, Mannschaftsgebäude Nr.13-16 (PiBtl620)
Nr.13 : 3./PiBtl 620, 1. und 2. Zug
Gebäude 51 (2004 nicht mehr vorhanden)
Kfz-Gruppe, in dieser Halle waren u.a. Motorräder (Maicos) untergebracht.

Kaserne Auf der Freiheit Schleswig

Laserscanning 06.August 2004
Östlicher Kasernenteil

 

Bereich A
Pionier-Übungsgelände Wasser, Pi.Üb.Wasser
Gebäude Nr.54
Mot.Grp.
Gebäude Nr.68
Mehrzweckhalle
Gebäude Nr.58
ABC-Halle
Mannschaftsunterkunft Nr.17
Nachschub-Bataillon 510, NschubBtl 510
Bereich B, Gebäude 18, 19 und 35
Ausbildungskompanie 4./620
Die AusbKp des Pibtl 620 wurde in den Unterkünften 18 und 19 untergebracht und verfügte über eine eigene Kantine in Gebäude Nr.35. In Block 18 war die Stammannschaft untergebracht, im Obergeschoß befand sich das Unteroffiziersheim, im Keller war die Wäschekammer. Block 19 war zur Unterbringung der Rekruten vorbehalten.
Mannschaftsunterkunft Nr.20
5./620
Quelle : K.-U. Horn, ehem. Stabsdienstsoldat 1./620
Team Vivendi, Laserscanning Nebel und Partner