>>> Aktuelle Themen <<<
  

27. März 2020
Kurzfilm: Schneekatastrophe 1979 in Schleswig/Friedrichsberg

>>> Aktuelle Themen <<<
  

24. März 2020
Abbruch Hallen Carl Söhrn, Neubau Edeka-Markt

>>> Aktuelle Themen <<<
  

20. März 2020
Lagebericht von Bürgermeister Stephan Dose

>>> Aktuelle Themen <<<
  

11. März 2020
Aus der Fotokiste - Kornmarkt 5, 1980

>>> Aktuelle Themen <<<
  

10. März 2020
Baufortschritt Kloster auf der Freiheit

>>> Aktuelle Themen <<<
  

8. März 2020
Baufortschritt Pionierhafen Schleswig

>>> Aktuelle Themen <<<
  

8. März 2020
Abbruch Halle 53  auf der Freiheit

>>> Aktuelle Themen <<<
  

6. März 2020
Aus der Fotokiste - Blick auf die Wikinghalbinsel

>>> Aktuelle Themen <<<
  

3. März 2020
"Beat der Nationen" im Ballhaus Hohenzollern 1965

 

Der Abriss des seit Jahren leerstehenden Hertie-Kaufhauses, das im Herbst 1965 als Kaufhaus Grimme eröffnet wurde, war für diesen Sommer geplant. Allerdings traten bei der Abbruch-Planung verschiedene Schwierigkeiten auf, wie mögliche Fledermäuse im Gebäude sowie die schwierige Gründungssituation, so dass mit einem Abbruch erst im Herbst begonnen werden wird.
Wie geplant fand jedoch die Abrissparty statt, die Ingo Harder (Schlei Events Harder) zu Ehren des alten Kaufhauses organisiert hat. Bereits am Freitagabend versammelten sich einige Feierwillige vor der Kaufhausruine und läuteten die Abrissparty ein. Das Hauptprogramm startete am Samstagnachmittag mit dem Aufmarsch des Schleswiger Spielmannszuges von 1949 e.V. In einer Diashow erläuterte Ingo Harder die Entwicklungsgeschichte des Kaufhauses, ergänzend hielt die ehemalige Karstadt-Mitarbeiterin Rebekka Jordan einen sehr ausführlichen Vortrag über die Zeit, als Karstadt in dem Haus ansässig war.
Nach dem Schwelgen in Erinnerungen ging der Nachmittag mit Modenschauen vom Modegeschäft Dhanju-Moden weiter,  die Tanzgruppen Laleh und Trincess führten das Publikum in die Welt des orientalischen Bauchtanzes. Modern und sportlich zeigte die Zumba-Gruppe des Fitnesscenters  Fit for Life ihr können. An beiden Abenden sorgte DJ Otto mit einem Mix aus vergangenen und aktuellen Hits für eine gelungene Party, die bis Mitternacht viele Besucher anlockte.

 

Galerie