Aktuelle Themen

11. Dezember 2018
Abbruch Hertie

22. November 2018
Spatenstich Feuerwache Kattenhunder Weg

19. November 2018
Abbruch Friedrichstraße 38, 40, 42

31. Oktober 2018
Neubau Stadtweg 47

31. Oktober 2018
Abbruch und Neubau Bismarckstraße 21

23. September 2018
Abbruch Gallberg 7/9

 

Im September 1908 beantragte die Provinzial-Hochbauverwaltung bei der Ortspolizeibehörde Schleswig die Genehmigung zum Bau von „3 Familienwärter-Wohnhäusern mit Stallgebäuden“ auf dem Gelände der Provinzial-Irrenanstalt bei Schleswig. Bereits im Oktober 1908 wurde mit dem Bau dieser Häuser begonnen.



Drei Kronen Schleswig

Der Lageplan der drei Neubauten.
Links das Tiedemann-Anwesen.
Die drei Neubauten erhielten die Adressen St.Jürgen 7, 9 und 11,
im Jahr 1928 wurden die Hausnummern in Nr.23, 25 und 27 geändert.

 

Drei Kronen Schleswig

Der Entwurf eines des Häuser. Deutlich sind auf dem Dach die
drei Betonkronen zu erkennen, die namensgebend für diese kleine Siedlung waren.

 

Drei Kronen Schleswig

Grundriß vom Erdgeschoß.

Die Häuser haben jeweils ein Keller-, Erd- sowie Dachgeschoß. Die Räume im Kellergeschoß waren keiner bestimmten Nutzung zugeordnet, wahrscheinlich wurden sie als Lagerräume verwendet. Jede Wohnung verfügte über drei Kellerräume. Im Erdgeschoß standen jeder Familie 2 Zimmer, eine Küche und der Flur zur Verfügung. Im Flur gelangten die Bewohner über eine Treppe in die Keller- und Dachbodenräume. Das Dachgeschoß war für jede Wohnung unterteilt in ein Zimmer mit einer Abseite (dies war das Kinderzimmer meines Vater, die kleine Abseite war sein Schlafzimmer). Neben dem Zimmer lagen der Flur sowie ein Bodenraum.

 

Drei Kronen Schleswig

In dem Stallgebäude waren jeder Familie ein Stall mit einem Abort (Plumpsklo ) zugeteilt. Die Fäkalien wurden in einem Eimer gesammelt und im Garten als Dünger verstreut. Die im Stallgebäude eingerichtete Waschküche wurde von den drei Familien eines Hauses gemeinsam benutzt.

Die folgenden Fotos stammnen aus dem Familienalbum meines Vaters, der auf „Drei Kronen“ aufgewachsen ist.

Drei Kronen Schleswig

Meine Eltern vor Nr. 27 bevor sie 1964 geheiratet haben.

 

Drei Kronen Schleswig

Knuth Springmann.
Im Hintergrund die St.-Jürgener Straße sowie die Neubauten am Brautsee.

 

Drei Kronen

Knuth Springmann.
Im Hintergrund die Toiletten mit Herzchen in der Tür.
Links im Bild der Stall, den mein Vater mit seinem Vater
(Heinrich Ludwig Hansen)
gebaut hat.

 

Drei Kronen Schleswig

Knuth Springmann vor Nr.27

 

Drei Kronen Schleswig

Im Garten auf Drei Kronen. Von li nach re :
Tante Anne (Schwester von Maria Hansen),
Kalli Weber (durch eine Kriegsverwundung behindert und Insasse der Anstalt),
Tante Grete (Schwester von Maria)
Rechts neben der Laube war der „Bunker“, ein Erdloch neben der Gartenlaube,
der bei Luftangriffen aufgesucht wurde.

 

Drei Kronen Schleswig

Im Garten. Von li nach re :
Anna Weber, der Sohn Kalli, Grete Röschmann und ihr Mann Heinrich.

 

Drei Kronen Schleswig

Vor dem Haus Nr.27. Von li nach re:
Trude Springmann, geb. Weber, Bruder Kalli, Maria Hansen
In der Hausmitte wohnten damals Luthe.

 

Drei Kronen Schleswig

Herrentag auf Drei Kronen. Von li nach re:
hinten : ? (Gärtner bei Reusch), ? (Gärtner bei Reusch), Claus Dieter Andersen
vorne : Axel Pedder, Maria Hansen
Im Hintergrund die Tür zur Waschküche, links der Stall.

 

Drei Kronen Schleswig

Vor Nr.25 die Kinder von Familie Schlüter.

 

Drei Kronen Schleswig

Im Garten auf Drei Kronen.
Mein Vater und seine Schwester Christa vor dem Eingang zum „Bunker“,
dem LS-Erdloch.
Dieses Foto ist etwa 1944 aufgenommen worden.

 

Drei Kronen Schleswig

Mein Vater und seine Schwester.

 

Drei Kronen Schleswig

Die Kinder von Drei Kronen.
hinten : Elke Schlüter, Ingrid Zoche (ein Flüchtlingskind), Christa Hansen, Paul Clausen,
???, Annemarie Clausen, Elke Stegemann
mitte : Siegfried Clausen, Uwe Stegemann, Heiner Clausen, Bernd Schlüter, ???
unten : Holger Stegemann, Bodo Luthe, Peter Sperling, ? Förster

 

Drei Kronen Schleswig

Maria Hansen mit Bodo Luthe.

 

Drei Kronen Schleswig

Auf Drei Kronen vor Nr. 27, links Nr. 25
hinten : mein Vater, Heiner Clausen
vorne : Siegfried Clausen, Horst Mester

 

Drei Kronen Schleswig

Die Silberhochzeit der Eltern meines Vaters 1959,
Maria Hansen, geb. Horst und Heinrich Ludwig Hansen,
Krankenpfleger in der Anstalt

 

Drei Kronen Schleswig

Die Silberhochzeit der Eltern meines Vaters 1959.

 

Drei Kronen Schleswig

Zur Silberhochzeit spielte die Blaskapelle der Anstalt vor Nr.27.

 

Drei Kronen Schleswig

14. Juni 1965
Meine Mutter nach der Arbeit bei Kaufmann Jepsen am Brautsee.
Sie steht in der Tür von Nr.27, die Lucke an der Wand ist die Lüftung
vom Keller. Durch diese Lucke ist mein Vater nachts gekrochen, wenn er zu
spät vom Tanzen nach Hause kam.

Gallery

p1070923 DSC_0054 DSC_0164 DSC_0599 IMG_0539 DDC_9130_xx DDC_5055_xx DDC_6783_x gallberg_01 04_09_1_filtered img_2880 DDC_8928 DSC_1784 p1070057 DSC_0050_filtered img_2831 finanzamt_0511 20170212_164635 freiheit_8754 p1010485 DDC_8403_xx P1250681 p1080839 p1240010 DDC_5730_x DDC_2779 14_01f 23_01_14