>>> Aktuelle Themen <<<
  

13. Mai 2019
Aus der Fotokiste - Das Ringelnatz 1983

>>> Aktuelle Themen <<<
  

05. Mai 2019
Aus der Fotokiste - Schleihallen-Schnappschuss

>>> Aktuelle Themen <<<
  

01. Mai 2019
Aus der Fotokiste - Kreisbahnhof 1964

>>> Aktuelle Themen <<<
  

22. April 2019
Aus der Fotokiste - Spielwaren-Sprecher Stadtweg 1

>>> Aktuelle Themen <<<
  

19. April 2019
 Aus der Fotokiste - Obst- und Gemüse Kornmarkt 1

>>> Aktuelle Themen <<<
  

17. April 2019
Aus der Fotokiste - Das Blumenboot im Stadtweg

 

Das Bestattungsunternehmen Beck in der Bismarckstraße 21 plant eine Neubebauung seines Grundstückes. Die Bestandsgebäude einschließlich der Bebauung im rückwärtigen Bereich werden abgebrochen und durch zwei moderne Neubauten ersetzt. Durch dieses Baumaßnahme soll der Betrieb für die Zukunft gerüstet sein, zudem soll Wohnraum geschaffen werden. Zwischen den Gebäuden sind Parkplätze geplant, die Anbindung erfolgt sowohl von der Bismarckstraße, als auch rückwärtig durch die Schubystraße. In der Bau- und Umweltauschuss-Sitzung vom 31.Januar 2017 wurde beschlossen, den Bebauungsplanes Nr.99 aufzustellen, um die planungsrechtliche Grundlage für dieses Bauprojekt zu schaffen. 

Das Grundstück ist schon seit 1903 im Besitz der Familie Beck. Der  Tischlermeister Ernst Beck errichtete das Gebäude und betrieb im rückwärtigen Bereich seine Tischlerwerkstatt. Das Unternehmen ist noch heute im Familienbesitz. Um auch in den nächsten Jahren den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, erfolgt nun Bau eines modernen Wohn- und Geschäftshauses.

 

Galerie